Aufbauseminare

 

ASF bedeutet Aufbau-Seminar für Fahranfänger

 

Wer innerhalb der Probezeit bei bestimmten Verkehrsverstößen erwischt wird, den fordert die Straßenverkehrsbehörde zur Teilnahme an einem Aufbauseminar auf. Dazu wird eine bestimmte Frist gesetzt. Wer bis dahin dem Amt keine Teilnahmebescheinigung vorlegen kann, muss seinen Führerschein solange abgeben, bis er eine Teilnahmebescheinigung nachreicht.

 

Die Dauer der Probezeit beträgt zwei Jahre. Bei Anordnung eines Aufbauseminars verlängert sich die Probezeit um zwei Jahre.

 

Aufbauseminare finden in speziellen Gruppen in Fahrschulen statt. Mit theoretischem Unterricht hat das aber nichts zu tun. Ein Kurs besteht aus vier Kurssitzungen zu je 135 Minuten und einer Fahrprobe, die 30 Minuten pro Person dauert (in einer Gruppe von mehreren Fahrern). Es besteht Anwesenheitspflicht bei allen Kursteilen. Eine Prüfung findet nicht statt.

 

Wer vollständig an allen Kurssitzungen teilgenommen hat, erhält zum Abschluss eine Teilnahmebescheinigung. Diese muss wiederum der Behörde rechtzeitig vor Ablauf der Frist (also am besten unverzüglich) vorgelegt werden, damit sichergestellt ist, dass man den Führerschein behalten darf.

 

 

ASP bedeutet Aufbau-Seminar für Punkteauffällige Kraftfahrer.

 

Kraftfahrer, die freiwillig an diesem Seminar teilnehmen, erhalten einen Punktenachlass im Verkehrszentralregister. Die Punkte bleiben zwar weiterhin im Verkehrszentral- register eingetragen, hinsichtlich ihrer Konsequenzen in Bezug auf die Entziehung der Fahrerlaubnis wird der Fahrerlaubnisinhaber aber so gestellt, als ob die nachgelassenen Punkte nicht eingetragen seien.

 

0 - 7 Punkte                

Bei bis zu 4 Punkten im Verkehrszentralregister wird das Punktekonto auf Null gesetzt, bei mehr Punkten erhält der Teilnehmer einen Nachlass von 4 Punkten.

8 Punkte Der Verkehrsteilnehmer erhält von der zuständigen Fahrerlaubnisbehörde eine Verwarnung, verbunden mit der Empfehlung ein ASP-Seminar zu besuchen. Die Teilnahme ist freiwillig und  mit einem Nachlass von 4 Punkten verbunden.
9 - 13 Punkte Der Verkehrsteilnehmer erhält von der zuständigen Fahrerlaubnisbehörde eine Verwarnung, verbunden mit der Empfehlung ein ASP-Seminar zu besuchen. Die Teilnahme ist freiwillig und mit einem Nachlass von 2 Punkten verbunden.
14 - 17 Punkte Die Teilnahme an dem ASP-Seminar wird von der Fahrerlaubnisbehörde angeordnet. Ein Punktenachlass ist mit der Teilnahme nicht verbunden.
18 und mehr Punkte Die Fahrerlaubnis wird entzogen, sofern der Fahrerlaubnisinhaber zuvor eine Verwarnung erhalten hat.

 

 

Das Seminar wird in Gruppen von mindestens 6 und maximal 12 Teilnehmern durchgeführt. Es besteht aus 4 Sitzungen von jeweils 135 Minuten Dauer, zusätzlich wird nach der ersten Sitzung eine Fahrprobe von mindestens 30 Min. durchgeführt. Pro Tag darf nur eine Sitzung stattfinden. Eine Prüfung findet nicht statt, man kann also bei diesem Seminar nicht "durchfallen". Der Fahrlehrer ist zur Verschwiegenheit verpflichtet, er darf keine Erkenntnisse, die auf Eignungs- oder Befähigungsmängel schließen lassen könnten, an die Fahrerlaubnisbehörde weitergeben. Die Teilnahmebescheinigung wird nur erteilt, wenn an allen Sitzungen und der Fahrprobe teilgenommen wird . Das Seminar dauert üblicherweise 2 bis 4 Wochen.

Um den Punkteabbau zu erreichen oder - falls die Teilnahme angeordnet war - der Auflage der Fahrerlaubnisbehörde nachzukommen, muss die Bescheinigung beim zuständigen Straßenverkehrsamt eingereicht werden. Wird die Bescheinigung bei angeordneter Teilnahme nicht fristgemäß eingereicht, wird die Fahrerlaubnis entzogen, sofern nicht rechtzeitig Fristverlängerung gewährt wurde. Nach Entziehung der Fahrerlaubnis kann Wiedererteilung beantragt werden, allerdings ist Voraussetzung für die Wiedererteilung die Vorlage der Teilnahmebescheinigung.

 

Innerhalb von 5 Jahren kann nur einmal ein Punkteabbau mit einem ASP-Seminar erzielt werden.

 



Hier finden Sie uns

Fahrschule DTKG mbH

Hermannsplatz 9

41460 Neuss

Telefon: 02131.2032030

 

Bürozeiten

Montag bis Donnerstag

von 9 bis 16.30 Uhr

Freitag

von 9 bis 15.30 Uhr

 

Theoriezeiten

Montag und Donnerstag

von 18 bis 19:30 Uhr

 

Termine nach Vereinbarung

Fahrschule DTKG mbH

Dyckerstr. 19a, Horster Str.

41472 Neuss-Grefrath

Telefon: 02131-2059025

 

Bürozeiten

Montag, Mittwoch und Donnerstag

von 16 bis 18 Uhr

 

Theoriezeiten

Montag und Mittwoch

von 18:00 bis 19:30 Uhr